Mach mal kurz Kunst

DIY-Kunst-Blog

portrait_264

Mein Name ist Tina, ich lebe mit meinem Mann und meinen zwei Söhnen in einem kleinen Dorf in der Nähe von Tübingen. Ich unterrichte unter anderem Kunst an Grund-und Hauptschulen. Im Moment genieße ich die Elternzeit und habe das Vergnügen, viel Zeit mit meinen Jungs zu verbringen. Zum Ausgleich male ich gern oder werde anders kreativ tätig. Perfektes Timing für meinen Blog Start!

Mit meinem Blog möchte ich Interessierten die Möglichkeit geben, Schritt für Schritt bei der Entstehung eines Bildes dabei zu sein und es selbst auszuprobieren. Du sollst dich angesprochen fühlen: Egal ob Kind, Erwachsener, Kunstlehrer, talentiert oder weniger talentiert. Das Wichtigste ist: Du bist motiviert! Es geht mir darum, Hilfestellungen und Anregungen für deine eigenen Werke zu geben. Farben und Techniken sind Vorschläge. Du kannst damit beginnen meine Bilder nachzugestalten, bis du dich sicher fühlst. Ein kleiner Lehrgang also. Variiere dann mit Motiv und Farbe, damit du deinen eigenen Stil entwickelst und die Bilder deine Handschrift tragen.

Kunst ist bekanntlich Geschmackssache. Jeder entscheidet für sich selbst, was Kunst ist und was nicht. Henri Matisse hat 1909 Folgendes über die Kunst gesagt:

„Der Maler braucht sich nicht mehr um kleinliche Einzelheiten zu bemühen, dafür ist die Photografie da, die es viel besser und schneller macht…“

Ich finde dieses Zitat sehr treffend. Es entspricht weitestgehend meinem Verständnis von Kunst. Ich male nicht, um ein Motiv möglichst realistisch darzustellen. Diesen Anspruch kann ich ohnehin nicht erfüllen. Farb- und Formkomposition sind mir wichtiger. Ich versuche in Bildern bestimmte Stimmungen auszudrücken.

Die Aufforderung „Mach mal kurz Kunst“ soll nicht bedeuten, dass Kunst hier schnell, einfach und ohne große Mühe entsteht. Ich möchte dennoch zeigen, dass auch mit wenig Vorerfahrung, einfachen Techniken,wenigen Materialien und begrenzter Zeit ein tolles Bild -vielleicht sogar ein Kunstwerk- entstehen kann. Gerade die Acrylmalerei eignet sich für Leute, die nicht stundenlang an einem Bild sitzen bleiben können. Meistens male ich sogar nicht länger als eine Stunde, lasse die Farbe trocknen und male zu einem späteren Zeitpunkt weiter.

Wenn dir eines der Bilder zusagt, dann schnapp´ dir Farbe und Leinwand und versuch´ dich an einer meiner Schritt-für-Schritt-Anleitungen! Sei mutig, du wirst sie schon bald nicht mehr brauchen!

Mach mal kurz Kunst!